September 2

Windows 8 / Windows 8.1 100% Festplattenauslastung – Mögliche Lösungen

Wenn Sie, wie ich, Windows 8 und Windows 8.1 verwendet haben, dann wissen Sie, dass es ziemlich gut ist, wenn man sich erst einmal daran gewöhnt hat. Ja, es gibt einige schlechte Teile, einige nervige Teile und einige Teile, die sinnlos erscheinen. Aber ist das nicht bei jedem Betriebssystem so? Wie auch immer, zum Punkt.

Windows 8 und Windows 8.1 haben für einige Leute ein sehr ärgerliches und störendes Problem, das Microsoft anscheinend nicht beheben will, und egal, in wie vielen Foren man nachschaut, nichts ist schlüssig. Ich würde gerne eine pauschale Lösung anbieten, die das Problem auf Ihrem Computer behebt, aber das kann ich nicht. Stattdessen finden Sie hier ein paar „Lösungen“ oder „Umgehungen“, wenn Sie so wollen, die das Problem auf einigen Rechnern gelöst haben, auf die ich gestoßen bin.

Keine dieser Lösungen ist ideal, und auf meinem eigenen Rechner habe ich Windows 8.1 neu installiert und hoffe, dass er sich seitdem gut verhält.

Deaktivieren Sie Superfetch und die Windows-Suchdienste

Drücken Sie die Windows-Taste + R
Geben Sie „services.msc“ ohne die Anführungszeichen ein und drücken Sie die Eingabetaste.
Suchen Sie Superfetch in der Liste und doppelklicken Sie es
Drücken Sie „Anhalten“.
Ändern Sie dann den Starttyp in „Deaktiviert“.
Gehen Sie zur Registerkarte „Wiederherstellung“ und wählen Sie für alle drei Optionen die Option „Keine Aktion ausführen“.
Wiederholen Sie die Schritte 3 – 6 für die Windows-Suche
Schließen und neu starten
Drücken Sie die Daumen und hoffen Sie, dass das Problem damit gelöst ist.

Deaktivieren Sie BITS (Background Intelligent Transfer Service)

Drücken Sie die Windows-Taste + R
Geben Sie „services.msc“ ohne die Anführungszeichen ein, drücken Sie die Eingabetaste
Suchen Sie Background (BITS)… in der Liste, doppelklicken Sie darauf
Drücken Sie „Anhalten“.
Ändern Sie dann den Starttyp in „Deaktiviert“.
Gehen Sie zur Registerkarte „Wiederherstellung“ und wählen Sie für alle drei Optionen die Option „Keine Aktion ausführen“.
Wiederholen Sie die Schritte 3 – 6 für die Windows-Suche
Schließen und neu starten
Drücken Sie die Daumen und hoffen Sie, dass das Problem damit behoben ist.

Ändern Sie die Auslagerungseinstellungen

Öffnen Sie die Systemsteuerung (ich stelle die Systemsteuerung immer auf „Nach kleinen Symbolen anzeigen“)
Gehen Sie zu System
Klicken Sie auf Erweiterte Systemeinstellungen
Klicken Sie unter Leistung auf Einstellungen
Gehen Sie zu Erweitert, klicken Sie auf „Ändern“.
Entfernen Sie das Häkchen bei „Auslagerungsdateigröße für alle Laufwerke automatisch verwalten“.
Stellen Sie es dann manuell ein
Klicken Sie auf „Einstellen“,
Ok klicken, dann neu starten
Drücken Sie die Daumen und hoffen Sie, dass das Problem damit gelöst ist.

Systemwiederherstellung ausschalten

Auch dies ist keine ideale Lösung, aber es hat funktioniert.

Öffnen Sie die Systemsteuerung
Gehen Sie zu System
Klicken Sie auf „Systemschutz“.
Klicken Sie auf den lokalen Datenträger – in der Regel das Laufwerk C
Klicken Sie dann auf „Konfigurieren
Setzen Sie das Häkchen bei „Systemschutz deaktivieren“.
Das war’s, schließen Sie alles und starten Sie neu.
Drücken Sie die Daumen und hoffen Sie, dass das Problem damit gelöst ist.
Google Chrome deinstallieren

Das ist keine meiner Lieblingslösungen, da Google Chrome mein bevorzugter Browser ist, aber die Deinstallation auf einem Rechner, nachdem ich alle anderen hier aufgeführten Schritte durchgeführt hatte, hat das Problem behoben, also ist es einen Versuch wert.

Öffnen Sie die Systemsteuerung
Gehen Sie zu Programme und Funktionen
Deinstallieren Sie Google Chrome
Windows neu installieren

Natürlich ist dies keine Lösung oder Umgehung, aber wenn Sie Probleme haben und nicht allzu viel installiert haben, was detaillierte Konfigurationen erfordert, ist eine Neuinstallation des Betriebssystems vielleicht die beste Lösung.

Zusammenfassung

Das sind also die Methoden, die bei mir bisher in der einen oder anderen Kombination funktioniert haben. Ich muss sagen, dass die Deaktivierung der Systemwiederherstellung und die Deaktivierung von Superfetch und Windows Search bisher die effektivsten Lösungen sind. Ich werde diese Liste mit weiteren Problemlösungen aktualisieren, sobald ich sie gefunden habe. Aber wer weiß, vielleicht veröffentlicht Microsoft ja bald eine Lösung für dieses Problem …



Copyright 2019. All rights reserved.

Veröffentlicht2. September 2021 von admin in Kategorie "Ratgeber