September 2

Windows 8 / Windows 8.1 100% Festplattenauslastung – Mögliche Lösungen

Wenn Sie, wie ich, Windows 8 und Windows 8.1 verwendet haben, dann wissen Sie, dass es ziemlich gut ist, wenn man sich erst einmal daran gewöhnt hat. Ja, es gibt einige schlechte Teile, einige nervige Teile und einige Teile, die sinnlos erscheinen. Aber ist das nicht bei jedem Betriebssystem so? Wie auch immer, zum Punkt.

Windows 8 und Windows 8.1 haben für einige Leute ein sehr ärgerliches und störendes Problem, das Microsoft anscheinend nicht beheben will, und egal, in wie vielen Foren man nachschaut, nichts ist schlüssig. Ich würde gerne eine pauschale Lösung anbieten, die das Problem auf Ihrem Computer behebt, aber das kann ich nicht. Stattdessen finden Sie hier ein paar „Lösungen“ oder „Umgehungen“, wenn Sie so wollen, die das Problem auf einigen Rechnern gelöst haben, auf die ich gestoßen bin.

Keine dieser Lösungen ist ideal, und auf meinem eigenen Rechner habe ich Windows 8.1 neu installiert und hoffe, dass er sich seitdem gut verhält.

Deaktivieren Sie Superfetch und die Windows-Suchdienste

Drücken Sie die Windows-Taste + R
Geben Sie „services.msc“ ohne die Anführungszeichen ein und drücken Sie die Eingabetaste.
Suchen Sie Superfetch in der Liste und doppelklicken Sie es
Drücken Sie „Anhalten“.
Ändern Sie dann den Starttyp in „Deaktiviert“.
Gehen Sie zur Registerkarte „Wiederherstellung“ und wählen Sie für alle drei Optionen die Option „Keine Aktion ausführen“.
Wiederholen Sie die Schritte 3 – 6 für die Windows-Suche
Schließen und neu starten
Drücken Sie die Daumen und hoffen Sie, dass das Problem damit gelöst ist.

Deaktivieren Sie BITS (Background Intelligent Transfer Service)

Drücken Sie die Windows-Taste + R
Geben Sie „services.msc“ ohne die Anführungszeichen ein, drücken Sie die Eingabetaste
Suchen Sie Background (BITS)… in der Liste, doppelklicken Sie darauf
Drücken Sie „Anhalten“.
Ändern Sie dann den Starttyp in „Deaktiviert“.
Gehen Sie zur Registerkarte „Wiederherstellung“ und wählen Sie für alle drei Optionen die Option „Keine Aktion ausführen“.
Wiederholen Sie die Schritte 3 – 6 für die Windows-Suche
Schließen und neu starten
Drücken Sie die Daumen und hoffen Sie, dass das Problem damit behoben ist.

Ändern Sie die Auslagerungseinstellungen

Öffnen Sie die Systemsteuerung (ich stelle die Systemsteuerung immer auf „Nach kleinen Symbolen anzeigen“)
Gehen Sie zu System
Klicken Sie auf Erweiterte Systemeinstellungen
Klicken Sie unter Leistung auf Einstellungen
Gehen Sie zu Erweitert, klicken Sie auf „Ändern“.
Entfernen Sie das Häkchen bei „Auslagerungsdateigröße für alle Laufwerke automatisch verwalten“.
Stellen Sie es dann manuell ein
Klicken Sie auf „Einstellen“,
Ok klicken, dann neu starten
Drücken Sie die Daumen und hoffen Sie, dass das Problem damit gelöst ist.

Systemwiederherstellung ausschalten

Auch dies ist keine ideale Lösung, aber es hat funktioniert.

Öffnen Sie die Systemsteuerung
Gehen Sie zu System
Klicken Sie auf „Systemschutz“.
Klicken Sie auf den lokalen Datenträger – in der Regel das Laufwerk C
Klicken Sie dann auf „Konfigurieren
Setzen Sie das Häkchen bei „Systemschutz deaktivieren“.
Das war’s, schließen Sie alles und starten Sie neu.
Drücken Sie die Daumen und hoffen Sie, dass das Problem damit gelöst ist.
Google Chrome deinstallieren

Das ist keine meiner Lieblingslösungen, da Google Chrome mein bevorzugter Browser ist, aber die Deinstallation auf einem Rechner, nachdem ich alle anderen hier aufgeführten Schritte durchgeführt hatte, hat das Problem behoben, also ist es einen Versuch wert.

Öffnen Sie die Systemsteuerung
Gehen Sie zu Programme und Funktionen
Deinstallieren Sie Google Chrome
Windows neu installieren

Natürlich ist dies keine Lösung oder Umgehung, aber wenn Sie Probleme haben und nicht allzu viel installiert haben, was detaillierte Konfigurationen erfordert, ist eine Neuinstallation des Betriebssystems vielleicht die beste Lösung.

Zusammenfassung

Das sind also die Methoden, die bei mir bisher in der einen oder anderen Kombination funktioniert haben. Ich muss sagen, dass die Deaktivierung der Systemwiederherstellung und die Deaktivierung von Superfetch und Windows Search bisher die effektivsten Lösungen sind. Ich werde diese Liste mit weiteren Problemlösungen aktualisieren, sobald ich sie gefunden habe. Aber wer weiß, vielleicht veröffentlicht Microsoft ja bald eine Lösung für dieses Problem …

September 2

Wie man den iPhone-Speicher freigibt

In den letzten Tagen haben Sie sich ein iPhone gekauft und vor lauter Freude begonnen, alle möglichen Apps herunterzuladen, Musikdateien zum Online-Hören, Filme und vieles mehr hinzuzufügen. Das Ergebnis ist, dass der Speicherplatz des Geräts gesättigt ist und Sie jetzt nicht einmal mehr Fotos machen können. Nun, mir ist klar, dass Sie sich jetzt darum kümmern müssen, den Speicher Ihres iPhones zu leeren und nur das zu behalten, was Sie wirklich brauchen.

Wie bitte? Sie hatten bereits die Idee, das zu tun, aber als Neuling im Umgang mit Apple-Produkten hätten Sie gerne ein paar Tipps? Nun, Sie stehen zufällig zur richtigen Zeit am richtigen Ort! Mit dem heutigen Tutorial möchte ich Ihnen zeigen, wie Sie den Speicher des iPhone freigeben können, und glauben Sie mir, es ist einfacher als Sie denken. Wenn du die folgenden Tipps befolgst, kannst du mehr freien Speicher auf deinem Apple-Smartphone gewinnen, ohne dass du dich von wichtigen Daten verabschieden musst und vor allem, ohne dass es zu Problemen kommt.

Und nun? Wie wäre es, wenn Sie den Smalltalk beiseite lassen und sich auf das konzentrieren, was zu tun ist? Ja? Prima! Machen Sie es sich bequem, schnappen Sie sich Ihr iPhone und beginnen Sie mit der Lektüre dieses Tutorials, das sich ganz diesem Thema widmet. Ich bin mir sicher, dass Sie am Ende zufrieden sein werden mit dem, was Sie gelernt haben, und Sie werden sogar bereit sein, all Ihren Freunden, die ähnliche Tipps brauchen, nützliche Ratschläge zu geben. Wollen wir wetten?

iPhone-Speicher freigeben – Deinstallieren großer Apps

Der erste und einfachste Weg, den Speicher Ihres iPhones freizugeben, besteht darin, alle potenziell nicht nützlichen Apps zu entfernen, die nur unnötig Speicherplatz auf Ihrem Gerät belegen.

Um herauszufinden, welche Apps mehr Platz auf Ihrem iPhone beanspruchen, müssen Sie auf den Startbildschirm des Geräts zugreifen, auf das Symbol „Einstellungen“ (das Zahnradsymbol) klicken, dann auf „Allgemein“ und anschließend auf „iPhone-Speicher“. Wenn du ein Gerät mit einer iOS-Version vor 11 verwendest, musst du unter Einstellungen>Allgemein>Speicher und iCloud-Nutzung>Speicher verwalten unter der Überschrift „Speicher“ gehen.

Jetzt sollten Sie eine Liste aller auf Ihrem iPhone installierten Apps sehen. Um die schweren und unnötigen Apps zu löschen, wählen Sie einfach den Namen aus und klicken Sie auf „App löschen“ in dem sich öffnenden Fenster. Um die unnötigsten Apps schneller zu identifizieren, können Sie das Datum der letzten Öffnung berücksichtigen, das unter jeder App angegeben ist. Denn die am wenigsten nützlichen Apps sind auch diejenigen, die Sie am wenigsten benutzen, also diejenigen, die Sie schon vor langer Zeit geöffnet haben.

Denken Sie daran, dass dadurch die ausgewählten Apps und die zugehörigen Dokumente und Daten vollständig vom Gerät entfernt werden. Wenn Sie es jedoch aus bestimmten Gründen vorziehen, die App unter Beibehaltung der Dateien und zugehörigen Informationen zu entfernen, und wenn Sie ein Gerät mit iOS 11 oder einer neueren Version besitzen, können Sie auf „App deinstallieren“ klicken und im Gegensatz zum oben genannten Befehl den von der App belegten Speicherplatz auf Ihrem iDevice freigeben, wobei die zugehörigen Dokumente und Daten erhalten bleiben. Wenn Sie also diese Option wählen und die gelöschten Apps erneut installieren, können alle Ihre Daten wiederhergestellt werden.

Wie man iPhone-Speicherplatz freimacht – Anwendungsdaten löschen

Vielleicht wussten Sie es nicht, aber Sie sollten wissen, dass einige Apps, wie z.B. Safari, Facebook und die Apps zum Herunterladen von Hintergrundbildern, Cache- und temporäre Dateien enthalten, die mit der Zeit eine erhebliche Menge an Speicherplatz auf dem Gerät belegen. Daher kann das Entfernen dieser Daten (wenn möglich) sehr nützlich sein, um den iPhone-Speicher freizugeben.

Aber wie kann man diese Daten löschen? Ich erkläre es gleich. Was Safari betrifft, gehen Sie in den Bereich „iOS-Einstellungen“, klicken Sie auf „Safari“ im sich öffnenden Bildschirm und klicken Sie zweimal hintereinander auf „Verlauf und Websitedaten löschen“.