April 12

Peter Schiff: In den nächsten Jahren wird Gold mehr als Bitcoin steigen, weil der Bitcoin-Preis abstürzen wird

Peter Schiff, ein bekannter Ökonom und renommierter Autor, hat Bitcoin erneut unter die Lupe genommen. Da er den digitalen Vermögenswert üblicherweise mit Gold vergleicht und seinen Mangel an innerem Wert umreißt, sagt der Experte nun, dass das Edelmetall Bitcoin übertreffen wird, da letzteres einfach abstürzen wird.

Peter Schiff zurück zu Bitcoin

Bitcoin wird üblicherweise mit Gold in seinem Eigentum verglichen, um als Wertspeicher zu dienen. Tatsächlich bezeichnete der Vorsitzende der US-Notenbank, Jerome Powell, sie als „spekulativen Wertspeicher, genau wie Gold“. Dies scheint jedoch nicht die Meinung von Peter Schiff zu sein, da er dafür bekannt ist, den Wert von Bitcoin Billionaire zu widerlegen. Er wiederholte heute seine Ansichten und sagte erneut, dass Bitcoin letztendlich „zurück auf die Erde stürzen“ werde.

In den letzten Jahren haben sich Bitcoin-Hodler über Goldinvestoren lustig gemacht, weil #Bitcoin so viel mehr als #gold gewonnen hat. In den nächsten Jahren werden sich diese Rollen umkehren, aber nicht, weil Gold stärker steigt als Bitcoin, sondern weil Goldmonde, wenn Bitcoin auf die Erde zurückfällt.

Als Schiff gebeten wurde, Bitcoin zu kürzen, um „sein Geld dort unterzubringen, wo sein Mund ist“, erklärte er, dass er bereits gegen die beliebte Kryptowährung wette.

„Ich besitze kein Bitcoin und bin lange Zeit viel Gold und Silber und noch größere Positionen in Edelmetall-Bergbauaktien. Das ist effektiv eine große Wette gegen Bitcoin, das neue Gold zu werden, oder um Gold einen sicheren Marktanteil zu nehmen. “ – Er sagte.

Bitcoin

Gold ist modern, sagt Schiff

Bitcoin hat viele Eigenschaften in Bezug auf Gold und wird auch allgemein als „digitales Gold“ bezeichnet. Tatsächlich wird die Kryptowährung in dem Sinne „abgebaut“, dass Arbeit erforderlich ist, um mehr davon zu produzieren, daher der PoW-Konsensalgorithmus (Proof-of-Work).

Darüber hinaus ist Bitcoin ebenso knapp wie Gold. Beide Vermögenswerte haben einen festgelegten Betrag. Es gibt nur so viel Gold auf der Erde und so viele Bitcoins, die geprägt werden. Der Unterschied besteht darin, dass wir wissen, wie viele Bitcoins es geben wird (21 Millionen), aber nicht, wie viel Gold nicht abgebaut wird.

In Schiffs Twitter-Thread wurde jedoch ein interessanter Punkt angesprochen, in dem dargelegt wird, dass Gold archaisch ist und früher für nicht digitale Gesellschaften funktioniert hat, was bei uns nicht der Fall ist. Bis zu diesem Punkt argumentierte Schiff, dass „Gold erst um 700 v. Chr. Zu Geld wurde. Es ist also eigentlich ziemlich modern. Außerdem ist es ein Metall, kein Stein. Bitcoin wird niemals Geld sein. Nicht einmal Höhlenmenschen wären dumm genug, es zu akzeptieren.



Copyright 2019. All rights reserved.

Veröffentlicht12. April 2020 von admin in Kategorie "Gold